Atemfeedback

atmungDas respiratorische Feedback nach Leuner kombiniert die Wirkung des Autogenen Trainings mit dem Rückmeldeprinzip , dem Biofeedback. Seine Wirkung beruht auf einer ausgeprägten Herabsetzung der zentralnervösen Erregung. Damit wird eine generalisierende Entspannungs-wirkung erreicht, die alle vegetativen Parameter des Nervenstystems und des Herz-Kreislauf-Systems erfasst. Die Anwendungsbereiche des Atemfeedback sind nahezu identisch mit denen des Autogenen Trainings, wie beispielsweise Schlafstörungen, ADS/ADD, Schmerz,- Angst- und Spannungszustände. Funktionale Störungen von Herz, Kreislauf und Atmung können ebenso behandelt werden.

Print Friendly, PDF & Email